bamix®- Die dritte Hand in der Küche

Der Original ESGE bamix® hat einen Wechselstrommotor und nicht wie normale Pürierstäbe einen Gleichstrommotor.

Wechselstrommotoren gelten als langlebiger und zeichnen sich durch geringe Geräuschentwicklung aus.

Die Präzisionsmotoren des Original ESGE bamix® werden in der Schweiz hergestellt (Made in Switzerland).

Jeder Motor wird einzeln justiert und gewuchtet. Dadurch können optimale Laufeigenschaften gewährleistet werden.

Auch ein geringerer Stomverbrauch bei unserem Wechselstromotor ( herkömmiche Pürierstäbe brauche meist bis zu 700 Watt) ist erwähnenswert.

Die offene Metallschutzhaube ermöglicht beim Original ESGE bamix® das arbeiten mit und ohne Flüssigkeit. Auch hartes rohes Gemüse und gefrorenes Obst (Fruchteis) oder Eiswürfel sind für den Original ESGE bamix® kein Problem.

Durch die offene Metalschutzhaube wird das zerkleinerte Gut seitlich ausgeworfen und kann nicht (wie bei geschlossenen Schutzhauben  bei Pürierstäben) zustopfen und blockieren.

Manche Original ESGE bamix® Kunden arbeiten mit ein und dem selben bamix® fast unglaubliche 25 bis 30 Jahre oder länger.

Die Anschaffung eines Original ESGE bamix® rechnet sich durch seine lange Lebensdauer.

Viele Original ESGE bamix® Kunden sehen den Vorteil des bamix® gegenüber Kompakt Küchenmaschinen in der Handhabung während des kochens am Herd, in jedem Geschirr, in jeder gewünschten Menge (ein umfüllen aus einer Küchenmaschine in den Kochtopf ist nicht notwendig). Küchenmaschinen die eigenständig kochen ersetzen auch keinen Herd. Deshalb wird der Original ESGE bamix® auch gerne in der Gastronomie verwendet. Auch die einfache Reinigung nach dem Kochen ist ein großen Vorteil gegenüben Küchenmaschinen.

Ob in der Gastronomie oder zu Hause, kochen ist immer noch Handarbeit (deshalb die dritte Hand in der Küche). Es gibt auch keine Bohrmaschinen die allein Löcher in die Wand bohren.

 

Ein Original ESGE bamix® ist mehr als nur ein Pürierstab.